Unsere Förderrichtlinen

Ende 2017 hat die Tom Wahlig Stiftung ihre Förderrichtlinien überarbeitet und standardisiert. Jährlich werden zwei bis drei Projekte mit maximal 25.000 bis 35.000 € unterstützt, die der Erforschung der Hereditären Spastischen Paraplegien dienen.

Die Frist zur Einreichung der Projekte ist der 1. Dezember. 

Basierend auf der Empfehlung einer Expertenrunde, die in den folgenden Jahren aus erfolgreich Geförderten bestehen soll, wird das TWS-Kuratorium zum 1. Februar des Folgejahres eine Entscheidung fällen. Beim jährlichen TWS-Symposium, das regulär im März stattfindet, sollte eine erste kurze Vorstellung des Projektes erfolgen.

Um den von HSP betroffenen Menschen Einblicke in die Forschungstätigkeit zu gewähren, erwarten wir neben dem jährlichen Zwischenbericht auch eine für den Laien verständlich geschriebene Zusammenfassung in Englisch und, wenn möglich, auch Deutsch.

Weitere Informationen für Ihre Bewerbung erhalten Sie in diesem PDF.

Ihre Bewerbungsunterlagen schicken Sie bitte an susanne.wahlig@hsp-info.de.