< Vergabe des dritten Advanced Scholarship
04.04.2017 09:40 Alter: 107 days

Erfolgreiches 16. TWS-Symposium in Bochum

Familiäre Stimmung auf höchstem wissenschaftlichen Niveau

Die rund 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Deutschland, Frankreich, Italien, Belgien, Großbritannien, Irland, den USA und Australien nutzten das jährliche Treffen, sich über elf hochkarätige Vorträge auszutauschen und erfolgsversprechende Forschungsziele abzustecken. Im Rahmen des Symposiums wurde auch das dritte Advanced Scholarship der TWS vergeben: Dr. Christian Beetz (Jena) und Dr. Peter Baas (Philadelphia) erhalten je 60.000 €. Zum traditionellen Abschlussdinner im "Grubengold" am Deutschen Bergabuamuseum erschien auch unser Schirmherr Christoph Strässer und dankte dort den WissenschaftlerInnen für Ihr Engagement in der HSP-Forschung. Das Symposium wurde freundlichst unterstützt von der Fritz Thyssen Stiftung (Köln).   Mehr dazu auch auf unserer Facebook-Seite.